22.05.2019 - Eine kleine Investition für eine große Zukunft

Generationenpark: Mehr Grün, mehr Bewegung, mehr Begegnung für Perg

"Die Hoffnung ist Grün" ... Ein Motto, das die Langeder Gartenharmonie als Firma, als Team, als Gärtner und Gestalter seit mehr als 25 Jahren begleitet. Eine Aufforderung auch an uns selbst, ein nachhaltiges Zeichen, ein Pflänzchen der Hoffnung zu setzen, von dem mehrere Generationen über Jahre hinweg profitieren können. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit dem Sozialhilfeverband Perg das Projekt 'Generationenpark der Bewegung und Begegnung' umgesetzt - dessen grüne Pforten am 24 Mai öffnen und Alt und Jung dazu einladen soll, sich zu bewegen, wohlzufühlen, die Sinne zu schärfen, sich auszutauschen, zu ernten und zu genießen.

25 Jahre Langeder Gartenharmonie - ein wunderbares Jubiläum - ein Abschnitt, in dem wir als Unternehmen viel erreicht haben und auf den wir sehr stolz sind. Ein Anlass, der uns mit unseren Mitarbeitern überlegen ließ, wie wir ihm begegnen wollen. Und es waren unsere Mitarbeiter, die den Vorschlag lieferten, auf eine große Feier zu verzichten und das Engagement statt dessen lieber in ein soziales Projekt einfließen zu lassen. Gesagt, getan! Gemeinsam mit dem Sozialhilfeverband Perg entstand die Idee, die bislang ungenutzte Fläche rund um das Bezirksalten- und Pflegeheim SENIORium sowie dem 'Betreubaren Wohnen' in einen Park der Bewegung und Begegnung umzufunktionieren. Nicht nur, dass die dort lebenden älteren Menschen eine Abwechslung zu ihrem isolierten Dasein suchen, gibt es in Perg kaum verfügbare Parkanlagen, die der aktiven Bewegung und der Erholung dienen.


Freiwillige Arbeitsstunden für wundervollen Zweck

In vielen arbeitsreichen Stunden der Planung, Visualisierung und Umsetzung entstand eine wundervolle Grünfläche, die der Gesundheit, dem Wohlbefinden, der Leistungsfähigkeit, dem Stressabbau und der Burn-out Prävention dienen und gleichzeitig das gesellschaftliche Miteinander und einen regen Austausch fördern soll. Jeder unserer Mitarbeiter hat dafür einen wertvollen Beitrag geleistet und freiwillig einen unentgeltlich abgegoltenen Arbeitstag für die Planung und Umsetzung investiert. Als Unternehmen haben wir gerne einen Teil der Materialkosten übernommen. 


Fünf Plätze und nie enden wollende Wege

Ab 24. Mai lädt nun der Generationenpark Groß und Klein ein, sich auf fünf Plätzen körperlich und seelisch etwas Gutes zu tun. Fünf Plätze, die durch ineinander verbundene Rundwege miteinander verbunden sind und bei jedem Besuch dazu animieren eine neue Wegstrecke zu wählen.

1. Platz der Bewegung

Ziel dieses Platzes ist es, allen Besuchern zu mehr Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination zu verhelfen. Die Nutzung der verschiedenen Outdoorfitnessgeräte soll bis ins hohe Alter Spaß machen und die Gesundheit durch ein effektives und effizientes Training fördern.

2. Platz des Gespräches und der Entspannung

Dieser extra dafür gestaltete Ort soll zum Verweilen und Wohlfühlen anregen und generationsübergreifenden Gesprächen Raum bieten.

3. Platz der Sinne

Das Plätschern des Wassers beim Quellstein, das Angreifen und Anschauen des Mühlviertler Granits in seinen unterschiedlichen Strukturen und Ausprägungen soll die (Neu-)Entwicklung der Sinne stärken.

4. Platz der Geborgenheit

Einen Schutz vor Sonne und sonstigen Wetterkapriolen soll der Weg unter der Laube mit seinen dafür  gepflanzten Sträuchern im Laufe der Zeit entwickeln. Ein Symbol für Sicherheit und Geborgenheit in so manch turbulenten Lebenssituationen.

5. Platz der Beschäftigung

Hochbeete sollen an diesem Platz dazu dienen, dass Menschen auch im fortgeschrittenen Alter noch Gartenarbeit nach Lust und Laune verrichten können. Die Beschäftigung in der Gemeinschaft und das Beobachten des Wachsens, Blühens und Gedeihens von Pflanzen soll erfreuen und auch immer wieder Anlass bieten, das Wunder der Natur zumindest teilweise zu erahnen. Ein Naschgarten aus Beeren und Obst soll Alt und Jung ebenfalls zum Genießen einladen.

Wir freuen uns, dass die Umsetzung dieses Projektes so großartig gelungen ist und sind stolz auf unsere Mitarbeiter, die einen so wesentlichen Beitrag zum Gelingen geleistet haben. Wir wünschen allen Bewohnern und Besuchern wunderbare und spannende (Aus-)Zeiten, Begegnungen und Aktivitäten im neuen Generationenpark.

 

Weiterführende Artikel dazu: 
https://www.meinbezirk.at/perg/c-lokales/bezirkshauptstadt-perg-bekommt-einen-park_a2359946 
https://www.tips.at/news/perg/land-leute/413257-neues-highlight-in-der-bezirksstadt

 

Foto: SHV

« zurück zur Übersicht

0 Artikel im Warenkorb.